Sonntag, 3. Februar 2013

Tränendes Herz

Hallo liebe Mädels,

zuallererst begrüße ich meine neuen Verfolgerinnen und freue mich wirklich sehr, dass ihr bei mir bleiben wollt. Herzlich Willkommen!

Von meinem letzten Wollpaket habe ich euch ja Fotos gezeigt. Neben Catania war da noch Filethäkelgarn, welches ich dieses Wochenende nun verarbeitet habe. Ich mag die Blüten vom "Tränenden Herz"...




und als "Gesamtkunstwerk" sieht es dann so aus:


Die Anleitung habe ich aus "Gehäkelte Gardinen - Sonderheft Filethäkeln leicht gemacht - FI 348). Da sind so schöne Gardinchen drinne, aber die Zeit...

Da euch letztens die Stiefmütterchen so gut gefallen haben, schieb ich mal die Anleitung hinterher:

gehäkelt wird in 3 Farben; a, b, und c

in a 2 Lfm anschl.
1. Rd: 5 feste Ma in vorletzte Masche, die Rd mit 1 Kettm. in die 1. feste Ma schl.,
weiter in Farbe b:
2. Rd: 1 Lm. 2 fM in diesselbe M, 2 x (6 Luftm, 2 fM in folg. fM), 2 x (5 Luftm, 2 fM in folg. fM)  und 5 Luftm und schließen mit 1 Kettmasche in 1. fM = ergibt dann zusammen 5 Luftmaschenbögen, wovon 2 größer und 3 kleiner sind,
weiter in Farbe c:
3. Rd: beginnen mit einer Kettmasche in den 1 Luftmaschenbogen und weiter die großen Luftmaschenbogen wie folgt: 1 fM, 1 halbes Stäbchen, 1 Stäbchen, 1 Luftm, 10 x [1 dreifaches Stäbchen, 1 Luftmasche], dann wieder 1 Stäbchen, 1 halbes Stäbchen und 1 1 fM in einen Luftmaschenbogen, dasselbe in den 2. großen Luftmaschenbogen, die kleinere Luftmaschenbögen werden in Farbe c wie folgt gefüllt: 1 fM, 1 halbes Stäbchen, 8 Stäbchen, 1 halbes Stäbchen und noch eine feste Masche.
4. Rd: die 2 großen Blütenblätter werden  mit festen Maschen umhäkelt und zwar jedes vorh. Maschenglied.

so das wars dann auch schon, wenn ihr Fragen habt, schreibt mir einfach ne mail ;-)))

Letztens stellte Tina eine Falttechnik vor, die mich faszinierte - mußte ich auch mal probieren. Ok, ich war faul, und bestellte mir dazu eine Bastelmappe - aber gefaltet habe ich schon selber:


Macht echt Spaß, probiere ich mal wieder...

Irgendwie hatten wir alle heute Kopfschmerzen und ich vermute es lag an diesem Übeltäter:


so hübsch die sind, aber ich habe sie gleich nach draußen verbannen müssen...

So das wars für heute! Ich wünsche euch Allen da draußen eine wundervolle, nicht zu hektische Woche! Meine Kinder haben Ferien....

Viele Grüße sendet euch Daniela

Kommentare:

  1. Moin Daniela,
    ooohh wow, sieht das schön aus, mit dem tränenden Herz. Tolle Anleitung, ich lese nur Bahnhof *lach*. Kann doch weder stricken noch häkeln *neidisch werd*. Die Karte sieht aber auch toll aus, aber auch kompliziert. Muss ich gleich mal bei Tina schauen gehen. Danke für den Link. Ja, Hyazinthen riechen sehr intensiv und stehen bei mir eher im Treppenhaus. Aber schön sind sie schon.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Restsonntag.
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
  2. Dein kleiner Übeltäter ist an sich ja ein wunderschöner Frühlingsbote kommt bei mir aber auch nicht ins Haus. Ansonsten bin ich mal wieder erstaunt über Deine Kreativität. Eine außergewöhnliche Form Tränendes Herz zu verarbeiten. Nicht unbedingt was für mich, aber für die Arbeit meinen Respekt. Niedlich finde ich die Babykarte.
    Wünsche Dir einen schönen Abend
    lg Beate

    AntwortenLöschen
  3. Ach was sind deine trändenden Herzen so schön, das hast du aber toll gehäkelt, das könnte ich gar nicht... die faltkarte ist auch schön, was für eine tolle Technik.
    Hyazinthen können bei uns leider auch nicht ins Wohnzimmer, da schreien meine "Allergiker " hier gleich auf ;o))
    ich wünsche dir einen schönen Abend, liebe Grüße, cornelia

    AntwortenLöschen
  4. Bevor ich mir die tränenden Herzen wieder in meinem Garten anschauen kann, verkürzt Du mir mit Deiner tollen Häkelarbeit die Zeit.
    Und das Falten liegt Dir offensichtlich auch im Blut, eine echt schöne Karte!!
    Mmh, noch hab eich keine Frühlingsblüher im Haus (da bin ich noch standhaft), aber mir war auch noch nie aufgefallen, das Hyazinthen so 'ne Probleme bereiten. Offensichtlich bei uns nicht ..*freu*.
    LG und eine schöne erste Arbeitswoche Gundi

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank für die Anleitung ,die werde ich bestimmt mal ausprobieren.
    Hyazinthenduft hat es schon in sich.
    Ich hoffe esgeht dir schon besser.
    LG Maike

    AntwortenLöschen
  6. Guten Abend liebe Daniela,

    Du hast ein wunderschönes tränendes Herz gezaubert, ich liebe diese Staude mit ihren traumhaften Blümchen. Du hast sie gehäkelt und ich habe sie im Garten. Beide sind Schönheiten !!
    Ebenso ist Deine Faltkarte sehr gut gelungen.

    Dass die Hyazinthen Kopfschmerzen verursachen können ist bekannt, denn der Duft ist wirklich mehr als intensiv. ich habe sie auch lieber im Garten !!

    Ganz herzlich bedanken möchte ich mich für Deinen liebenswerten Eintrag auf meinem Blog.

    Herzlichen Gruß Renate

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Daniela, nun bin ich durch deinen Blog gewandert und hab mich an manchen Post's erfreut. Ganz besonders nun das tränende Herz, allerliebst und so professionell, einfach Herz und Seele wärmend. Auch heute sehe ich, dass du das Buch für gehäkelte Tiere hast. Muss ich doch gleich nach Ostern in das Buchgeschäft, obwohl, die Anleitungen für mich oft wie Chinesisch sind... Herzlich Piri

    AntwortenLöschen