Mittwoch, 19. Juni 2013

Kleine Blogpause

Hallihallo und einen bildschönen Mittwoch-Morgen,

zu allererst sage ich euch vielen, vielen Dank für eure immer wieder lieben Kommentare. Und auch wenn ich nicht perfekt bin, geht ihr doch liebenswerter Weise mit mir schonend um. Dafür ein großes DANKE.

Ich habe jetzt ein paar Tage mit mir gerungen, wie ich euch meine kleine Blogpause erzähle. Schließlich kam ich zu der Erkenntnis, nicht lange um den heißen Brei rumzureden. Mein Mann ist letzten Freitag Opfer eines brutalen Angriffs eines vermutlich unter Drogen und Alkohol stehenden Schlägers geworden. Naja, jedenfalls ist er momentan zu Hause und mehrere Wochen krank geschrieben. Deshalb ist meine arg bemessene Freizeit noch kleiner dadurch geworden und so werde ich die nächsten Wochen selbst nicht zum bloggen kommen. Wenn es mir die Zeit erlaubt (wie eben jetzt) schreibe ich ein paar Zeilen und schaue bei euch nach und bestaune eure Werke (ganz fest versprochen!).

So das wars. Auch wenn ich jetzt mein Geschriebenes durchlese, es ist schon verrückt, aber das schaffen wir schon.

Seid alle herzlich gegrüßt, bleibt schön kreativ - ich bleibe es auch *ich kann ja auch nicht anders*.

Bis bald wieder, eure Daniela

Donnerstag, 13. Juni 2013

zartblaue Versuchung

So genug verschnauft! Haben eure Augen den Farbflash gut überstanden? Dafür gibts heute was zum Ausruhen für die Augen...

Aber erstmal, ein freundliches Hallo an Euch da Draußen! Ich freue mich sehr, dass euch meine Expedition ins Erdbeerreich so gut gefallen hat - und gleich so viele neue Leser! Ich freue mich riesig und hoffe, dass wir auch weiterhin so viel Spaß miteinander haben!

Meine Häkelnadel hatte die Tage auch ein wenig Ruhe verdient. Bei Tina entdeckte ich eine zauberhafte Inspiration und so konnte ich meine neue Memorybox-Stanze einweihen. Und sie ist so genial, da kann man sogar das Negativ ohne Probleme verwenden. Schaut mal, so sind meine Werke geworden. Ich hab da mal etwas hin- und herexperimentiert.


Das hellgelbe Papier ist leicht beglittert - sieht einfach göttlich aus:



Und nochmal meine Lieblingskarte:


Sie ist für eine junge Frau gedacht, wo ich nicht so weiß, wie sie zu Selbstgebastelten steht - aber hiermit mach ich wohl nichts falsch?

So meine Häkelnadel - aber nun genug ausgeruht...

Ein wunderschönes Wochenende wünsche ich euch allen, genießt die Sonne - mein Elberadweg scheint wieder frei zu sein, dann kann ich morgen wieder meine Lieblingsstrecke auf Arbeit fahren *freu*. Ansonsten wollen wir am Wochenende eine kleine - mittlere - große Radtour machen. Wir werden sehen...

                                      Herzliche Grüße von Daniela

Dienstag, 11. Juni 2013

noch mehr rote Früchtchen...

So ich habe es euch ja schon "angedroht" - hier kommen noch mehr Erdbeeren. Also nur weiterlesen, wenn ihr Erdbeeren mögt ;-)))



Wie ihr sehen könnt, es sind noch viiel mehr Erdbeeren geworden. Als erstes zeige ich euch das Körbchen, welches auch nach dem ebook von Annett gewerkelt wurde:



Ein kleines Marmeladenhäubchen häkelte ich auch. Die Anleitung kommt von Katja. Da schmeckt die Erdbeermarmelade gleich nochmals so gut, nicht?




Die rote Wolle war immer noch nicht alle und deshalb ein kleines Untersetzerchen - eigentlich "frei Schnauze" gehäkelt :




Und da ich nun einmal dabei war, häkelte ich noch ein schönes "altes" Einkaufsnetz (könnt ihr euch noch an eure Kindheit erinnern? also meine Mutti hatte früher so eins):



Ich finde die Idee super, so hat man immer einen kleinen Beutel bei sich und braucht keine Plastikbeutel (die sowieso nicht verrotten!). Und damit vernetze ich mich gleich bei der Glückskiste.

So jetzt muss ich mal nachdenken, ob ich euch alles gezeigt habe 
?
?
?

???

Ja?

Nein?

Ihr habt es immer noch nicht geschafft...



Könnt ihr es gut erkennen? Es ist eine umhäkelte Fahrradklingel. Auch "frei Schnauze" gehäkelt und jetzt habe ich die schönste Klingel weit und breit...

Aber nun soll´s das gewesen sein - die rote Wolle ist alle. Außerdem muss/möchte ich als Nächstes wieder grannys häkeln für den anstehenden Tausch bei den grannylieseln. Und so könnt ihr erstmal ein wenig durchschnaufen!

Und zum Schluss noch mal die gesamte Erdbeereninvasion im Hause Elbflorentine (aber ohne Rad, das steht nämlich bis morgen im Keller):


Ich grüße euch alle da draußen ganz herzlich bis bald wieder! Eure Daniela

Freitag, 7. Juni 2013

Süße Früchtchen

Hallo,

die süßen Früchtchen lauern ja inzwischen an fast jeder Ecke und was liegt da näher, für jemanden, der sehr gerne häkelt, sich von ERDBEEREN inspirieren zu lassen?


Das war meine erste gehäkelte Erdbeere. Meine Söhne meinten aber, die Pünktchen dürften nicht weiß sein, also wurden die nächsten Erdbeeren mit grünen Pünktchen gefertigt:



Ist diese süße Erdbeertasche nicht ein Augenschmaus, ich kann mich selber nicht dran satt sehen...



und ein kleiner, feiner Schlüsselanhänger



Und was soll ich euch sagen, es sind noch mehr Erdbeeren geworden, aber die zeige ich euch im nächsten Post - ansonsten kriegt ihr ja noch einen Erdbeer-Schock - und das wollen wir ja alle nicht ;-))).

Und wen es interessiert, ich selber habe es ja nicht so mit Anleitungen, denn die ist von hier. Ein wunderbares ebook, wenn ich das anmerken darf. 

Und wenn man einmal angefangen hat, kann man nicht mehr aufhören - ich habe noch Wolle übrig, da fällt mir noch einiges ein...

Das wars für heute, ich werde jetzt ins Wochenende gehen. Deshalb wünsche ich euch allen da draußen ein wunderbares Selbiges!

Liebe Grüße von der "erdbeervernarrten" Daniela

Mittwoch, 5. Juni 2013

Freupost

Hallo liebe Mädels und Jungs,

Ich hatte euch doch schon mal berichtet, dass ich ein Glückskind bin. Zwar nicht immer, aber manchmal eben doch. So hatte ich die Tage das wirklich große Glück bei Valeska eine Wundertüte zu gewinnen, und das nur, weil ich den 1000. Kommentar geschrieben habe. Und schaut mal, womit sie mich überrascht hat:




So viele kleine liebenswerte Sächelchen, eins niedlicher als das andere - es war, als dürfte ich einen ganzen Weihnachtskalender auf einmal aufmachen (Klasse, sag ich euch!). Liebe Valeska - ein Riesen-Dankeschön schicke ich zu dir! Und ich überlege doch glatt: in die kleine Tasse würde doch wohl eine kleine Paulina passen, oder (schon wieder neue Begehrlichkeiten *schäm*)?

Und weil wir gerade beim Glück sind, habe ich doch heute im Briefkasten ein Kärtlein von Tina gefunden. Und schaut mal, ist dieser Schmetterling nicht ein Gedicht! Hab vielen, lieben Dank liebe Tina - ich bin immer noch sehr entzückt (ja das bin ich wirklich! und ich mag "alte" Worte, z. B. adrett - stimmt´s Ruthchen?) und du hast mir eine wunderbare, glücklich machende Überraschung bereitet:



Ansonsten haben wir hier in Dresden immer noch steigende Pegelstände. Bei uns selbst gab´s bisher nur geringfügige Einschränkungen, wie z.B. dass gestern die Schule unserer Kinder geschlossen war, weil sie als Einsatzzentrale für Fluthelfer eingerichtet werden sollte. Da ist man dann früh um 7 ganz schön ins Routieren gekommen, um schnell die Kinder unterzukriegen. Aber natürlich ist dies geringfügig und zu verschmerzen, gegenüber anderen, bei denen es um ihr Leben und ihre Existenz geht.

Entschuldigt, denn obwohl dies ein Bastelblog ist, zeige ich euch abschließend 1, 2 Bilder meiner Stadt:




Aber ihr seht, wir hatten heute wunderbaren blauen Himmel, die Sonne schien und das Wasser steigt nur noch langsam. Deshalb abschließend einen Gruß an euch Alle da draußen, lasst euch niemals-nicht unterkriegen!

Und weil wir ja optimistische Menschen sind, gibts ein Vorguckerle auf meinen nächsten Post:




Na dann, und immer schön neugierig bleiben...

                                                                  Eure Daniela

Montag, 3. Juni 2013

Ich habe genäht...

Hallo liebe Mädels und Jungs (ja auch Jungs begleiten mich auf meinen kreativen Pfaden - dazu ein Herzlich Willkommen!),

ihr habt euch nicht verlesen, nein ich, Daniela, habe tatsächlich genäht. Zwar nicht mit der Nähmaschine, sondern mit der Hand! Aber alles der Reihe nach:

Die liebe Constance (für sie durfte ich ja schon das wunderschöne Nadelkissen probehäkeln) suchte Mitnäherinnen, die mal was mit der Hand nähen wollten. Und ich war da ganz MUTIG, und meldete mich FREIWLLIG! Jedenfalls hat es mir super viel Spaß gemacht. Und wie ich euch kenne, wollt ihr doch wissen, wie meine Werke geworden sind, oder nicht?





Ein Blümchen schöner als das andere und eigentlich ganz einfach. Ihr könnt bei Constance über Dawanda das folgende ebook für die 5 verschiedenden Blümchen erwerben:





Und hier ist noch der Link, wie ihr hinkommt. Und wenn ihr beim heutigen Post von Constance mal schauen mögt, sie stellt das ebook sowie die Blümchen der anderen fleißigen Näherinnen vor. Ich finde es so schön, mit anderen eine Sache zu testen und ich kann aus vollstem Herzen sagen, dass das ebook ganz große Klasse ist, wenn sogar ich - eine Nicht-Nähen-Könnerin - damit klar kommt. Liebste Constance, vielen Dank nochmals für das entgegengebrachte Vertrauen!

Ansonsten gehts bei uns in Dresden drunter und drüber. Mal sehen, ob noch Brücken gesperrt werden müssen - dann muss ich mir was einfallen lassen, um auf Arbeit zu kommen...

So sah Dresden heute Morgen aus:


Aber inzwischen hat es aufgehört zu regnen und ich hoffe, euch Allen da draußen geht es gut!

Es grüßt euch und natürlich auch meine "Neuen" ganz, ganz herzlich

                                 Daniela aus´m nassen Elbflorenz