Donnerstag, 30. Januar 2014

So, jetzt muss mein Tee nicht mehr frieren...

es reicht ja, wenn mir dauernd kalt ist....

Nun aber erstmal ein Herzliches Hallo zum Donnerstagabend! 


Geht es euch so, wie mir? Also mir ist fast immer kalt - vor allem Draußen;-))).

Aber jetzt muss wenigstens mein Tee und mein Kaffee nicht mehr frieren, sondern kann mir doch recht lange einheizen und schön sieht es darüberhinaus auch noch aus! Und wie sagt man, das Auge isst - in meinem Falle natürlich: trinkt mit...




und nun noch die andere Variante, die ich nach der Anleitung von der lieben Constance wieder probehäkeln durfte:


bei beiden Varianten habe ich Catania-Garn in der feinen Farbe Leinen verwendet - paßt farblich einfach immer;-))).


Übrigens die Tasse habe ich erst neu erworben, denn ansonsten sind meine Tassen meist ziemlich bunt und da würde das Mäntelchen nicht alles verdecken, was dann unschön aussehen würde. Die obere Tasse ist übrigens eine Weihnachtstasse - habt ihr nicht gesehen? Eben - kann man nun auch nicht mehr... Ist doch klasse, genau so mag ich es!!


Und dieser Knopf ist auch gaaanz neu, ich liebe ja Perlmuttknöpfe und dieser ist einfach soo schön - hab ich schon erwähnt, dass ich es genauso mag?

Und wenn ihr eure Tassen auch warm anziehen wollt, dann schaut mal 


da könnt ihr nämlich die Anleitung erwerben. 

So das wars für heute auch schon wieder, zum Schluss noch ein Erinnerungsfoto von dem weißen Dingsda, was bei uns runtergekommen ist. Wird ja in nächster Zeit kein neues mehr geben...



Machts gut und noch einmal schlafen - DANN IST WOCHENENDE!

In dem Sinne, machts gut und besser und friert nicht so:-)))).

eure Daniela

Freitag, 24. Januar 2014

Drachenzähmen leicht gemacht...


Hallo liebe Mädels,

hach ich sage ganz lieb Dankeschön für eure vielen lieben Kommentare zu meinem letzten Post. Und ihr habt damit auch meinen heutigen Post verdient;-))).

Ich liebe ja alles, was man mit Nadeln machen kann - also ich kann eigentlich recht gut stricken. Aber häkeln macht mir mehr Spaß. Aber jedenfalls mag ich bunte Wolle mit tollen Farbverläufen und da meine Wollvorräte langsam meine Schranktüren am Schließen hindern, musste ich mir was einfallen lassen. Und da entdeckte ich letztens bei meinem Lieblingswolldealer ein tolles Heft und dieser kleine Drache eroberte auf der Stelle mein Herz.


Ich strickte mit einem Crazy Zauberball von Schoppel und mit einem Nadelspiel von 3,0. 



Der kleine Drache ist übrigens in einem Stück gestrickt und gerade die Krallen -sagt man so?- waren ganz schön friemelig. Die Zacken auf dem Rücken habe ich von mir aus dazugestrickt, ich finde, dass sieht einfach besser aus, oder?



Wen es interessiert, aus dieser Zeitung ist die Anleitung für den kleinen blauen Drachen:


Und dann versuchte ich mich die Tage mal wieder mit Nähen. Den Seestern habe ich gekauft, aber den Seeigel und den kleinen Wal habe ich genäht (wieder mit der Hand). Vor allem mit dem Seeigel bin ich schon sehr zufrieden:



Der kleine Wal hat noch ein paar Schwachstellen, denn so richtig schön gerade nähen, fällt mir schwer - aber das wird schon noch...


So und jetzt wünsche ich euch ein wunderschönes Wochenende, friert euch die Extremitäten nicht ab und lasst eure Blümlein im Warmen:



Viele Grüße sendet euch Daniela

Freitag, 17. Januar 2014

Schön ist was anderes....

Hallo, liebe Mädels,

ich habe mich mit Beginn des Jahres etwas rar gemacht, aber das hatte auch seinen Grund. Ich begann die erste Arbeitswoche des Jahres mit einer ausgewachsenen Grippe und da sich sowas bei mir immer auf die Augen legt, hatte ich gar keine Muße den Computer anzustellen. Und irgendwie, als es mir wieder besser ging, habe ich auch ein bisschen die Ruhe genossen. Aber jetzt bin ich wieder da und verschone euch nicht mit meinen kreativen Auswüchsen;-)).

Weihnachten ist ja nun wirklich schon ne Ewigkeit her, und ich hoffe, ich habe mich bei allen meinen Wichteln und auch für jede einzelne Karte bedankt. Und wenn ich jemanden vergessen habe, bitte ich um Verzeihung! Denn zu mir kamen wunderbare Geschenke - ach kommt - da ihr ja nun mal da seid - ich zeig euch mal welche:

Meine liebe Gundi überraschte mich mit einem "Schmolla" - und der hat mich beim Schniepern so aufgemuntert und hat dafür gesorgt, dass ich schnell wieder gesundete - echt, Mädels!



und neben den anderen tollen Geschenken einen Schutzengel - süß nicht?


Auch die liebe Heidi erfreute mein Herz mit ganz feinen Bastelteilchen und eine ihrer berühmten Schokoladenkarten:


Auch die liebe Cornelia überraschte mich mit einem feinen Stickhäuschen - das hängt übrigens immer noch!


und last but not least hatte ich mit meiner lieben Constance ein Weihnachtswichteln verabredet - und sie hat mir sooooo schöne Geschenke gemacht, so dass ich euch nur ein paar zeige, sonst wollt ihr ja alle dieses Jahr mit Constance wichteln ;-)))

eine süße Wichteline, die auf meinem Nachttisch steht 



und einen einfach gigantisch schönen Wichtel, der auch noch nicht in den Tiefen der Weihnachtskisten verschwunden nicht! Ich mag ihn wirklich sehr!

Habt nochmals vielen Dank für eure liebevollen Geschenke!

Und jetzt kommen wir zum Posttitel:

"Schön ist was anderes..."

Meine Lieblingssöhne wünschten sich zu Weihnachten auch gehäkelte Monster. Sie gehören zwar nicht zu meinen Augenschmeichlern, aber da sich die Kinder die so gewünscht hatten, dann springt man als Mama auch über seinen Schatten und häkelt SOWAS (auch die Farbwünsche kamen so von meinen Jungs)



Mein Sohn sagte zu diesem, dass er zwar gruselig aussieht, aber dafür ein gutes Herz hätte. Na wenn das nichts ist;-))

PS: Die Anleitung sind von hier

So und jetzt werde ich eine ausgiebige Blogrunde drehen und mal schauen, was ihr so "getrieben" habt...

Liebe Grüße von Daniela

Mittwoch, 1. Januar 2014

Prosit Neujahr!

Hallo meine lieben Mädels,

obwohl ich schon eine kleine Bloggerrunde gedreht habe, sende ich euch auch von meinem Blog die allerherzlichsten Neujahrswünsche und möge das neue Jahr 2014 mehr Höhepunkte als Tiefs für euch haben!

Da ich bei einigen so wunderbare Jahresrückblicke erspähte, will ich euch doch auch mal auf meinen mitnehmen:

Das Jahr 2013 begann mit Tränenden Herzen, Topflappen, einer Filzmeise und einem gefilztem Schäfchen:


Weiter geht es mit Häkelspitzen, einem gehäkelten Mohairtuch (ist ein Candy gewesen, und ich hoffe, der Gewinnerin macht es auch auch noch Freude, Strickprojekte für caritative Zwecke):


Dann wurde mal wieder Blümchen gefilzt (übrigens die stehen auch wieder auf meiner todo-Liste), gestickte Karten, Filethäkel-Schmetterling und meine ausgiebigen Ausflüge in die Erdbeerwelt:



Nachdem im Sommer wieder im Grannylieselforum grannys getauscht wurden, häkelte ich mein 

Lieblingsprojekt 2013: meine Gans Lina

Ein Häkelmonster verirrte sich anfänglich und ein Deckchen hüpfte mir auch von der Nadel: 


Nachdem ich mich ausgiebig mit den kleinen Fimofiguren ausgetobt hatte, strickte ich auch wieder Rüschentücher und begrüßte den Herbst: 


Mützen und Loops strickte ich für den Herbst und klitzekleine Häkelkürbisse erfreuten mein Herz. Dann durfte ich wieder probehäkeln und verschiedene Hängerchen versüßten mir den beginnenden Winter: 



Sterne wurden im Winter gefaltet, Schneeflocken gehäkelt, Plisseesterne gefaltet und dabei die Finger verknotet ;-)). Und genäht habe ich auch ne Kleinigkeit:


Im Dezember wurde gewichtelt: eine Wärmflasche wurde warm eingepackt mit einem Strickmantel mit Pünktchen, ein Engelchen gestickt und Schneeflocken gehäkelt:


Ach ich bin schon ganz zufrieden mit mir;-)). Das Jahr 2013 war doch recht kreativ dank euch! Vieles hätte ich ohne euch nicht zustande gebracht - und dafür und die vielen Inspirationen, die ich durch euch bekam, sage ich euch ein Herzliches Danke!

Das neue Jahr möge für uns alle ein besonders kreatives Jahr werden, Krankheiten uns verschonen und die Zeit mit unseren Lieben möge nicht zu kurz geraten!

Ich wünsche euch alles Gute und freue mich auf euch! Eure Daniela