Montag, 30. Juni 2014

Missglückt...

Hallo meine lieben Mädels,


wie schön, euch hat mein DIY zu den kleinen Heckenröschen gefallen;-))) Habt Dank für eure lieben Kommentare - das Lesen tut immer so gut!



So aber nun zu meiner Oppossum-Katze. Ich habe euch doch schon ganz häufig gezeigt, dass ich die klitzekleinen Amigurimi so sehr mag. Diesmal sollte es eine kleine Katze werden und so aussehen:


Diesmal tat ich mich aber echt schwer;




Das war der erste Versuch - ich denke mal, ich kenne mich jetzt zwar nicht so mit Katzen aus, aber so dürften die eigentlich nicht aussehen...


Der Schwanz wurde zu keulenartig und die Schnauze zu spitz....



Deshalb habe ich mich geeinigt, das es nun eben ein Polarfuchs geworden ist ;-)))


Der nächste Versuch mit bräunlicher Wolle und weißen Pfoteln und einer weissen Schwanzspitze, die ich ein wenig katzenartiger häkelte - also schmal:



Ich bin immer noch nicht so sicher - irgendwie erinnert ES mich an ein Oppossum. Ich glaube, ich muss da noch mal ran:-)))  - ich werde berichten...




Und dann wollte ich euch mein Fundstück der Woche noch zeigen. Bei einer Aufräumaktion auf dem Boden fiel mir ein Stempelset in die Hände. 
Aber ehrlicherweise ist es nicht von mir, sondern von meinem Mann;-)))



Ich musste es doch gleich mal probieren:


Vielleicht nicht so schöne Motive, wie man sie heute erwerben kann, aber trotzdem eine kleine Kindheitserinnerung;-)))




So meine lieben Mädels, meine aktuelle Nettigkeitenrunde geht an




Die Adressen habe ich - in den nächsten Tagen bekommt ihr dann eure Nettigkeiten;-))))

2 Nettigkeiten-Runde kommen aber noch.


So meine Lieben, ich werde jetzt ein wenig schmökern gehen, eine liebe Freundin hat mir den aktuellen stampin up Katalog in den Briefkasten gelegt - mal sehen, ob ich der Versuchung widerstehen kann...

In dem Sinne - passt schön auf euch - Liebe Grüße von eurer Daniela

Donnerstag, 19. Juni 2014

DIY - Heckenröschen für alle...

Hallo meine lieben Mädels,

ach ihr seid ja so lieb - habt vielen Dank für die lieben Wünsche zu meinem Rücken und manche zauberten mir mehr als ein Lächeln ins Gesicht;-))). 

Und weil euch meine kleinen Heckenröschen so gut gefallen haben, zeige ich euch mal, wie die gemacht werden - es ist keine Zauberei:


Also man benötigt: eine kreisrunde Schablone, nicht zu klein!, Satinstoff, Organza, Schneiderschere, Nadel, zartgelbes Stickgarn, Streichhölzer (und ein Glas Prosecco - muss aber nicht sein - nüchtern mit offenen Feuer zu hantieren ist eigentlich besser;-)))

Stoff entsprechend der Schablone zuschneiden

Ich bin ja notorisch faul bequem, und deshalb habe ich mehrere Lagen zusammen geschnitten;-))

dann wird 4 mal bis kurz vor der Mitte eingeschnitten

so und nun Arbeit am Feuer: die Stoffränder werden sehr vorsichtig in die Nähe der Flamme gehalten und der Stoff verformt sich

wenn der Außenrand "bearbeitet" wurde, werden die Einschittkanten geformt. Aber passt bitte auf, der Stoff kann Feuer fangen und das Geschmolzene kann ganz schön heiss werden!

dann habe ich die Blüte wie eine Spitztüte geformt und innen zusätzliche Knitter eingebracht

so sehen die Einzelteile dann aus

ja manchmal kann es Schmauchspuren geben, es war für mich schwer mit links zu arbeiten und rechts die Kamera zu halten;-) Wenn´s zu schwarz wird, schneidet man´s einfach ab...

Meine Blüte besteht aus 4 Blüten, davon eine aus Organza

dann wird zusammengefügt (sieht schon ganz gut aus, nicht?)

nun zur Blütenmitte: ich habe zartgelbes Stickgarn 4-5 mal um meinen Daumen gewickelt und vorsichtig abgeschnitten und vom Daumen abgezogen

ein wenig zusammen drücken

dann nehme ich ein weiteres Stück Garn (nicht zu lang und nicht zu kurz, so 10 cm müssten reichen) und steche von unten durch die Blüte

oben lege ich das Garnbündel auf und nähe es mit 3 mal durchstechen fest. Dann wird hinten aus beiden Fäden ein Knoten gemacht

dann wird wieder umgedreht und die Schlaufen vorsichtig aufgeschnitten - sieht noch ziemlich wirr aus

die Blütenstände werden gestutzt und ein wenig in Form gebracht

so und nun ist das Röschen fertig.
Also man kann wohl noch so viel dran verfeinern und größer und kleinere Blüten machen, aber so geht eben die kleine zarte Heckenrose. Aber passt auf, man hantiert mit offenen Flammen und es kann ganz schön heiss werden. Ich übernehme für unsachgemäßes Handeln natürlich keine Gewährleistung!  


So können dann eure Röschen aussehen - wer hat sich denn da aufs Bild geschmuggelt?

Meine Oppossum - Katze! 

WIE bitte? 

Na die Story erzähle ich euch das nächste Mal;-))) 


Und ich hatte es ja schon angekündigt, ich habe vor, Nettigkeiten zu verteilen;-))) Da die Woche von der lieben Bianca ganz liebe Nettigkeiten-Post eintrudelte, gebe ich jetzt 3 Nettigkeiten an Bedürftige liebe Kommentatorinnen, die dann auch die Nettigkeitenrunde weiterführen. Wer also das nicht mag, schreibt einfach ein NEIN, ICH WILL NICHT in den Kommi. Alles klar so weit?

von Bianca kamen 2 rosa Blütchen, ein Taschentüchlein mit Spitze und eine süße GG-Serviette

DANKE, meine Liebe!
Und da noch eine liebe Nettigkeit von Monika den Weg zu mir fand, mache ich bald gleich noch eine Nettigkeiten-Runde.


So, meine Lieben das wars auch schon wieder. Passt schön auf euch auf!



Und bis bald wieder, eure Daniela


Montag, 16. Juni 2014

Rosen, soweit das Auge reicht...

Hallo, meine lieben Mädels,

ach ich habe mich ja schon eine ganze Weile bei euch rar gemacht. Ich hatte einfach Zeitprobleme, obwohl ich immer versucht habe, eure blogs zu besuchen :-)))).

Und dann machte mir die Hitze zu schaffen, da wollte ich einfach nur den Feierabend genießen und meine letzte Woche verbrachte ich mit AU´s und OH´s, denn mein Rücken wollte nicht, wie ich wollte...

Aber jetzt springe ich schon beinahe wie ein Reh und ich zeige euch, wie versprochen, mal nichts gehäkeltes:

Ich mag Rosen und aber auch die kleinen Schwestern - die Heckenrosen - sind ganz zauberhaft. Sie inspirierten mich zu den kleinen Satinröschen, die ganz individuell zu arrangieren sind. Einfach bildschön auf Geschenken, wie ich finde...



Und dann habe ich eine kleine rosa Rose gestickt und zusammen mit dem Stickrahmen als Bilderrahmen zum Geburtstag verschenkt.


der Rahmen wurde trocken geweisselt und das Stickbild mit Vlies hinterbügelt



Dann stempelte ich Rosen zweifarbig für mein Hintergrundpapier einfach selber. Und da Rosen und Schmetterlinge doch zusammenpassen, wurde aus dem bestempelten Papier ein kleines Tag als Ohrringhalter. Die Ohrringe sind übrigens in rosegold (wie passend;-))) und auch von mir für ein liebes Geburtstagskind. Ich fand die so süß, dass ich mir auch gleich noch ein Pärchen zusammenfügte;-)))



Hier seht ihr nochmals die Rose in Kreuzstich...


Und da Geburtstag ohne Geschenke möglich ist, aber langweilig - noch eine kleine Geburtstagkarte:


Und nun war´s das für heute - ich wünsche euch noch eine schöne Zeit! Ich hoffe, dass Ihr nicht zu lange auf einen nächsten Post warten müsst;-))), denn nächstes Mal gibt´s bei mir Nettigkeiten...

Liebe Grüße von eurer Daniela