Sonntag, 31. August 2014

Fuchsdame und "Damals war´s"...


Hallo, meine lieben Mädels,

mit Schrecken habe ich festgestellt, dass es schon beinahe eine Ewigkeit her ist, dass ich einen Post schrieb. Dankeschön, dass ihr mir trotzdem treu geblieben seid ;-))).

Irgendwie war ganz viel los, die Ferien sind nun bei zu Ende und der Herbst naht mit großen Schritten. Mir war jedenfalls danach, die Sommerkissen aus der Stube zu verbannen und außerdem wollte ich schon ewig mal in Richtung Textildesign was machen. Ich habe eine wunderbare Schablone von Heike Schäfer Design verwendet und ich finde - ein Fuchs ist für den Herbst einfach passend:



Als Grundlage verwendete ich ein fertiges Kissen aus´m De***, es ist wunderbar samtig und mit den Textilfarben super.


ein klein wenig Glitzer passt schon;-)))))


Und weil ich einmal dabei war, ich habe es ja mit Krönchen, kam noch eine Goldkrone aufs nächste Kissen (hier mit dem Bügeleisen die Goldfolie aufgebracht) - sieht in echt super aus!


hier noch mal auf dem Wäscheständer, ein Inlet ist aber inzwischen auch schon drinnen;-)))


Ich glaube, da werden noch mehr - Sternchen und so habe ich noch im Sinn...

Gestrickt und gehäkelt wurde im Hause Elbflorentine natürlich auch, ich hoffe, dass die Woche wieder die Sonne scheint, dass ich ein paar Fotos machen kann....


Und zum Schluss, ganz passend gerade zur Zeit (schade, dass die liebe Michaela ihren blog geschlossen hat) aber da die liebe Elke auch gerade Schuleinführungsbilder zeigte, gibt´s von mir auch noch eins:

September 1976

So, meine lieben Mädels, heute wird im Hause Elbflorentine wohl nicht viel geschlafen, meine Söhne fangen morgen einen neuen schulischen Lebensabschnitt an und sind ganz schön aufgeregt 
(und ich natürlich auch ;-))) 

Da wünsche ich euch noch einen schönen Sonntagabend und eine wunderbare erste Septemberwoche (ich habe heute schon die ersten Kastanien gesammelt *freu*, die jetzt meine Jackentaschen ausbeuteln...

Liebe Grüße von Daniela

Sonntag, 17. August 2014

Beim Schlafen beobachtet...


Meine lieben Mädels,

so der Sonntag neigt sein Haupt dem Abend zu und nun nehme ich mir wieder die Zeit, euch mit in meine kleine kreative Welt zu nehmen.

Beobachtet ihr eure Kinder auch zu gerne beim Schlafen? Sie sind dann so schön friedlich - schlafende Babys (auch wenn meine nun schon lange keine Babys mehr sind) und Kleinkinder berühren eben das Herz. Auch deshalb wollte ich schon immer mal ein schlafendes Püppchen häkeln.


ist das Bärchen nicht süß? Ob sie was Hübsches träumt - sie schmunzelt doch im Schlaf, nicht?



Wenn sie so tief schläft, kann man ja mal die Bettdecke zurückschlagen: und was hat sie für ein hübsches Nachtkleidchen an... 


noch ganz müde ist morgens das Aufstehen wohl sehr schwer...


Die Anleitung ist aus der aktuellen Simply Häkeln, ich habe aber das Kleidchen etwas verändert (ich mag Rüschen sehr!)


in dem Heft war auch ein süßes Deckchen, welches ich aus dem Rest der pinken Wolle von Bärchen gewerkelt hatte. Die Anleitung ist nur in Textform, aber ehrlich - ich mags lieber als Bild.


Die letzten Tage wollte ich noch eine Geburtstagkarte zum 2. Geburtstag werkeln. Ich hab mich dafür ein wenig inspirieren lassen...


In der Toreinfahrt versteckt sich ein Bild der Prinzessin - habt ihr die Krone entdeckt, die ich euch ja schon zeigte.


So nun habt ihr es wieder geschafft, die Herbsttücher warten darauf fertiggestellt zu werden. Ich wünsche euch noch einen wunderbaren Sonntagabend und einen schönen Start in die neue Woche. Für euren lieben Besuch bei mir sage ich euch schon mal ganz lieben Dank.

eure Daniela

Samstag, 9. August 2014

Bin wieder da...


Hallo, meine Lieben,

wir sind wieder da - also meine Familie und ich, aber auch Prinz Bär! Wir sind mit Beginn der Ferien gleich "runter" ins Bayrische gefahren - aber wir hatten auch ganz viel Regen :-(((((

Chiemsee im Regen

aber auch Schlösser standen für Prinz Bär auf dem Programm
berghoch

bergrunter


aber sagt mal, echt, die Blumenkästen sind doch gedopt, oder?

selbst gepflückte Sträuße gehören zum Urlaub einfach dazu

die Nase an den Wolläden platt gedrückt

viele Schmetterlinge begleiten uns

Pilze verlockten uns, aber Fliegenpilze zeigen für mich schon den beginnenden Herbst, oder?

aber manchmal belohnten wir uns mit einer wunderbaren Aussicht.

Aber das miese Wetter hatte auch ein Gutes, ich habe fast alle meine Wollvorräte verarbeitet, die ich vorsorglich in den Koffer gesteckt habe.

ganz einfach nur mit rechts gestrickt und in der Hin-und Rückreihe jeweils am Anfang und Ende eine Masche zunehmen, und in der letzten Reihe aller 10 Maschen eine fallen lassen, dabei eine benachbarte Masche verdoppeln (ansonsten fehlt eine Masche!)

in schönem sommerlichen Garn genau richtig

dann noch einen Loop aus Bändchengarn mit "langgezogenen" Maschen 



und Prinz Bär hat noch einen Freund bekommen: in Rosa, genau wie ihn mein Sohn wollte, auch wenn die Farbe so an Kinderkrankheiten erinnert, oder?

Design by kertupertu (Dawanda-Shop)



Und mit einem dicken Schmatzer verabschieden wir uns! Ich wünsche euch noch ein feines Wochenende!

Eure Daniela