Dienstag, 21. Oktober 2014

Abendrot und Himmelblau

Hallo, meine lieben Mädels,

habt Dank für eure lieben Zeilen - ich freue mich jedesmal. Kommentare sind immer ein wenig das Doping für uns Blogger, nicht?

Nachdem ich euch mit ganz vielen Amigurimi "zugeschüttet" hab, wollte ich auch mal wieder was größeres angehen. Aber ehrlich, ich brauche immer relativ schnelle Ergebnisse. Größere Projekte sind nicht das richtige für mich;-)))

Ich schleiche ja gewöhnlicherweise immer um Neuerscheinungen im Zeitschriftenmarkt. Und die letzte VERENA hatte so wunderbare rote Teilchen, da konnte ich nicht umhin - die Zeitung musste mit. Und ein Tüchlein begeisterte mich sofort:

die DEVA mit Röschchen!

Verwendet hab ich ein Garn von Zitron und zwar das Wolkenspiel in der wunderbaren Farbe Abendrot




Es ist ziemlich schmal, aber sehr lang. Was mich aber betrübt, ist, dass man die Röschen zwar von Nahem schön erkennen kann, aber von weitem sehen sie "nur" wie Bommeln aus...



Ein paar Stulpen wurden auch noch draus, aber da ich die geraden nicht so mag (die bleiben nicht formstabil), habe ich noch für die Daumen was gehäkelt. Und die Röschen gehen nicht rundrum, irgendwie erschloss sich mir nicht der Vorteil, auf der Handfläche Röschen zu haben;-)))


aber ansonsten sind die kleinen Röschen zucker, nicht?


Übrigens - die liebe Traudi vom Drosselgarten ist auch mit ihrem DEVA fertig, wenn ihr mal gucken wollt, mit anderen Farben sieht sie gleich ganz anders aus : hier


Und nun zum HIMMELBLAU

Zum Schluss wieder ein paar Bilder von unserem Sonntagsausflug:

Diesmal im Müglitztal, mit Abstecher zum wunderschönen Schloss




Wir machten einen wunderschönen Spaziergang - ne wandern konnte man es nicht nennen;-))) 

Haben Sonne getankt...


im Laub geraschelt... die Aussicht genossen.... die Laubfärbung bewundert; eigentlich alles, was einen perfekten Sonntag ausmacht:-))))


So ein letzter Blick in den blauen Himmel; ab morgen soll´s ungemütlich werden...


Und wir fahren bald in den Harz, ich freue mich so!!


Also bis bald und wir lesen uns wieder, eure Daniela

Dienstag, 14. Oktober 2014

Fuchsschwemme


Hallo, meine lieben Mädels,

habe ich euch eigentlich schon Danke gesagt, dass ihr mich so treu begleitet und auch so liebe Kommentare da lasst - wenn nicht - dann hiermit

DANKESCHÖN

Ohne euch hätte ich wohl schon längst mit dem bloggen aufgehört, manchmal habe ich einen echten Durchhänger - aber mit euren Kommentaren bringt ihr mir die Sonne ins Haus:-))))

Und weil ihr doch gerade da seid, zeige ich euch gleich mal ein wenig aus meinem Potpourri. Manche Sachen sind aber schon vor einer Weile gewerkelt, also nicht dass ihr denkt, ich hab zuviel Zeit;-)))

Könnt ihr das Vögelchen erkennen? Es ist normal weiß, aber nun passt ein kleines Rotkehlchen auf  meinen letzten Baby Boo auf. Habt ihr auch das Problem, die kleinen werden immer gelber, eure auch?


Ich liebe ja die Bauernsilber-Teilchen und hier habe ich einfach ein Windlicht selbstgemacht. Mit Spiegelfarbe innen und außen fleckig aufgetupft - schön trocknen lassen und schon ist aus einem Brotaufstrichgläschen ein glänzendes geworden...


Hier könnt ihr´s von Nahen betrachten, sieht doch schon recht echt aus, oder?


Dieses Jahr konnte ich nicht länger den Äpfelchen widerstehen, nachdem ich verschiedene Versionen durchprobiert habe


gefällt mir dieser am besten, er ist "auf meinem Mist gewachsen".



Und dann liebste Puschi, jetzt mal nicht hinschauen! Ein kleines Füchslein, basierend auf einer Anleitung wieder von Kertu (siehe letzte Post) und einfach farblich angepasst und fuchsmäßig gewerkelt;-)))



Vor allem den Schwanz finde ich gelungen;-))


Seid ihr überhaupt noch da?

Ihr habt´s gleich geschafft...

Noch 2 Kärtlein in Herbstfarben





Füchslein und Blätter sind Stanzformen, also nicht dass ihr denkt, ich hätte geschnippelt...


Und  zum Schluss noch ein Bild aus´m Tharandter Wald, dort waren wir nämlich letzten Sonntag.



Und dieses Herzel vor allem für diejenigen, die dieses Jahr noch keinen Fliegenpilz erspäht haben;-)))


Ich wünsche euch noch eine besonders schöne Woche und dankeschön, dass ihr geblieben seid!

Ganz viele liebe Grüße von eurer Daniela

Mittwoch, 8. Oktober 2014

Geschafft...

Hallo, meine lieben Mädels,

ich habe mich ein paar Tage ausgeklinkt - aber ich war nicht weit weg, 
sondern eigentlich nur in der Küche;-))). 
Und jetzt kann ich keine Quitten mehr sehen - jede freie Minute wurde geschnippelt, gerührt und abgeschmeckt. Aber gestern wurde die letzte Quitte verarbeitet (PSSSST sie wurde eiskalt in Alkohol ertränkt eingelegt). Nun darf ich keine Marmelade und so mehr machen, denn der Platz ist ALLE!

Aber was nun? Was kann ich euch denn zeigen? Ich werde mal von allem ein bisschen zeigen; also los gehts:

Die beiden habe ich euch ja schon mal gezeigt; ein kleines Pony und für meine liebe Cornelia (weil sie doch Eselchen mag) ein kleines Eselkind. Ich habe einfach die Anleitung von Kertu ein bisschen umgeändert, also die Ohren größer und die Mähne anders. 




Und da ich mich ja relativ schnell für neue Techniken begeistern kann, musste ich diese Technik bei Susanne unbedingt ablunschen... 


Zusammen mit ein paar Kleinigkeiten wurde es eine recht hübsche Herbstkarte:


Dann fand ich in den Weiten des Netzes ein farbenfrohes Deckchen und sogleich nachgearbeitet:





Die Farben zusammen mag ich sehr!


Und damit ihr nicht denkt, ich habe das ganze letzte Wochenende mit den Quitten gekämpft, nein am Sonntag waren wir wieder wandern. Natürlich fast vor der Haustür in der Sächsischen Schweiz. Es war sehr diesig, aber die Herbstluft kann man beinahe spüren, nicht?


Wir waren übrigens auf dem Großen Winterberg, der höchsten Erhebung in der Sächsischen Schweiz.

Die Herbstfärbung mag ich am allerliebsten. Schade, dass es nicht sonnig war. Ich hoffe, dass ihr euch die Atmosphäre aber gut vorstellen könnt:-)))

Und das nächste Wochenende soll ja auch recht fein werden, ich freue mich drauf;-))).

Ich grüße euch Alle recht herzlich und geniesst den Spätsommer noch ein bisschen (wer weiss, bald werden wir die warmen Temperaturen vermissen)

Eure Daniela