Freitag, 9. Oktober 2015

Nadelkissentausch






Meine lieben Mädels und ganz besonders meine liebe "Nadelkissentausch-Partnerin",


Nadelkissentauschschriftneu



bei der lieben

Mila (Bedingungen hier bitte nachlesen)

entdeckte ich eine wirklich famose Idee. Man werkelt für eine andere Bloggerin ein ganz auf sie abgestimmtes Nadelkissen nach seinem Geschick und Gusto. Natürlich ist es spannend und ich zerwirbele mir auch schon den Kopf, womit ich meine Partnerin erfreuen kann.

Und damit die Bloggerin, die leider  mich gezogen hat, nicht weiter im Trüben fischen muss, hier nun mein Steckbrief:



Was fertigst du mit der Nadel? Wozu verwendest du die Nadel am Häufigsten und/ oder am liebsten?



Also ich besitze keine Nähmaschine, kann demzufolge auch (leider) nicht nähen. Kleine Teilchen habe ich aber schon mit der Hand genäht. Deshalb sind meine Sticknadeln beim Sticken (aha – daher der Name;-))) und meine Stopfnadeln beim Zusammennähen meiner gehäkelten und gestrickten Teilchen in Verwendung.



Wo verwendest du die Nadel meistens?



Auf der Couch, da liegt mein Nadelkissen im Hand-Ausstreck-Rankomm-Bereich, manchmal schleppe ich es auch zum Wohnzimmertisch, da habe ich noch besser Platz, da ich dann alles um mich herum ausbreiten kann und außerdem ist das Licht da besser.



Was sind deine Lieblingsfarben und Materialien?



Also ich greife immer wieder gern nach rot und verwandte Rot- und Beerentöne, aber auch Blau-Grüntöne gehen bei mir immer. Schwarz mag ich nicht so, weiß oder natur/grau  meist nur in Kombi mit den o.g. Farben. Bevorzugtes Material gibt es bei mir nicht, auch wenn ich z.B. bei Wolle natürliche Fasern echt bevorzuge.



Gibt es ein Zitat, einen Spruch oder ein Gedicht, von dem du inspiriert wirst oder das dich besonders beschäftigt?



Da fällt mir momentan kein spezielles ein, ich lese aber Sprüche und Lebensweisheiten gerne und adoptiere sie bis ich wieder ein neues habe.



Was wäre mir an meinem Traum-Nadelkissen wichtig?



Ein Nadeltäschchen benötige ich nicht, da ich unterwegs nicht nähe, da häkele ich lieber. In mein vorhandenes stecke ich immer meine Schere mit rein, aber trotzdem bin ich ständig am Suchen, da sie sich selbstständig macht. Vermutlich hat meine Schere Beine, weil sie sich aus dem Staub macht. Übrigens besitze ich ganz viele Scheren, aber es ist da wie mit dem Stift – wenn man einen braucht, ist keiner da. Was Farbenfrohes kann es ruhig sein, wenn das aber gegen die Natur meiner Tauschpartnerin ist, wäre es auch nicht wirklich schlimm. Und  Glitzer, Perlen, Blümchen und Pling-Pling können - müssen aber nicht sein. Ich freue mich auf dein Werk sehr!




In dem Sinne lasse ich für euch alle da draußen liebe Grüße da und wünsche euch ein schönes Wochenende, ein bisschen Zeit für mich werde ich wohl haben - mein Mann will die Winterreifen aufziehen.


Liebe Grüße von eurer Daniela

Sonntag, 4. Oktober 2015

Drama, Baby, Drama ;-)))


So, Ihr Lieben,


erst habe ich Monatelang nichts von mir hören lassen und nun schon der 2. Post innerhalb kurzer Zeit. Aber gewöhnt euch bitte nicht daran;-))). Und vielen Dank, dass ihr mich wieder so lieb in euren Reihen aufgenommen habt.

Ich erzählte euch doch, dass ich wieder probehäkeln durfte. Diesen süßen Hasen (?) durfte ich auf Herz und Nieren testen. Die Farbe ist dabei etwas unglücklich gewählt, nicht? Jetzt erinnert er mich ehe an einen Beagle, aber auch die sehen knuffig aus.

Wenn ihr euch wundert, was sich da im Hintergrund anschleicht. Als ich beim Arrangieren war, sagte mein Sohn, ich soll lieber ein paar Dinos aus seiner Sammlung dazu nehmen - das würde einfach mehr Dramatik rein bringen. Wem´s Angst macht, stellt euch einfach ein paar Hirsche oder so vor *Lachsalve*.



Fragt mich nicht, was für ein Dinosaurierart das ist, ich kenn nur die geläufigen aus den Jurassic-Filmen.




Die Anleitung ist von der lieben Kertu. Und Psst, sie hat auch noch kleinere Exemplare in petto.




Ich liebe den Herbst, er hat so viele schöne Seiten. Und die liebe Nicole hat sich wieder so was feines einfallen lassen. Man verschickt Herbstpost an 2 liebe Bloggerinnen und sendet ein wenig Herbstsonne in die Herzen. Und außerdem finde ich, dass man sich ruhig mal wieder ein paar liebe Zeilen schreiben kann.


Und nun sind 2 Kärtchen fertig und machen sich die nächsten Tage auf den Weg...


Ich habe Aquarellfarbe verkleckst, ein Herbstblatt abgestempelt und mit Kupfer embosst. Und zu guter Letzt macht der feine Stempel von Alexandra Renke das Bild rund.


Seht ihr das feine Kupfer, ich liebe diese Farbe.


Und weil ich gerade mal dabei bin, verlinke ich meine Karten


bei der Basteltanten-Challenge


#54 Goldener Herbst


So meine lieben Mädels, ich gehe jetzt noch ein bisschen an die Nadeln - Strümpfestricken für Kinderfüße, die doch schon so groß wie meine sind ;-)))).

Einen schönen Start in den Tag wünscht euch eure Daniela

Samstag, 3. Oktober 2015

Psssst - ist noch jemand da?


Meine allerliebsten Mädels,



ja, mir gehts gut; ich habe eine nur ausgiebige Auszeit genommen. Aber jetzt bin ich wieder da und ich hoffe, meinen Elan nicht so schnell wieder zu verlieren.

Und ich möchte die Sache langsam angehen lassen;-))) und deshalb zeige ich euch schon mal, was ich heute an diesem wunderschönen sonnigen Feiertag unternahm. 

Geht ihr auch so gerne in die Natur? Also ich muss zwar immer die pubertierenden Kinder überzeugen, aber wenn wir erst mal da sind, sind sie auch immer begeistert.

Wir waren nämlich heute in den Pilzen!


Nachdem wir vor 14 Tagen ganz erfolglos (1 Pilz - in Worten *EINEN* brachten wir mit nach Hause) durch den Wald striffen, stachelte uns die Nachricht meiner Friseusin an über ungeahnte Pilzschätze in den nahen Wäldern. Wer hätte dieser Versuchung schon widerstehen können? Also wir nicht...

Also ging es heute morgen in den Tharandter Wald:



Natürlich konnte ich an diesen Kerlchen nicht vorbeigehen, ohne ein Foto zu machen. Die essbaren Pilzen wanderten nur gleich ins Körbchen, ohne dass ich noch ein Foto schiessen konnte...


Es war noch ziemlich früh am Morgen, 
als wir bei kalten 6 °C uns in den märchenhaft herbstlichen Wald begaben.


Aber halt, 

dieses Exemplar von einem Steinpilz war nicht schnell genug, und lecker war der, kann ich euch sagen;-))) Heute Mittag gabs dann nämlich gleich lecker Pilzrisotto, dafür hat es allemal gereicht.

So meine lieben Mädels, bald zeige ich euch, was ich noch so werkelte. Und bei Nicole´s Herbstaktion will ich auch mitmachen, die Karten sind heute fertig geworden und Probehäkeln durfte ich auch wieder. 

Also in diesem Sinne, noch einen schönen Sonntag, eure Daniela